Tassimo Suny T32: Kaffee jetzt sogar ohne Knopfdruck!

Tassimo Suny T32: Kaffee jetzt sogar ohne Knopfdruck!

In diesem Beitrag geht es um die Tassimo Suny T32 Kaffeemaschine von Bosch.

Vom technischen Aspekt her hat sich an den Tassimo Maschinen zwar so gut wie nichts mehr verändert, da die Brühtechnik inzwischen so ausgereift ist, dass keine weitreichenden Verbesserungen mehr notwendig sind.

Bei den Neumodellen legt der Hersteller dafür mehr Wert auf den Bedienkomfort.

Das neueste Modell ist die Tassimo Suny T32 . Die kleine, handliche ist in den Farben autumn rot, pacific blau und midnight schwarz erhältlich.

Sie reiht sich damit in die erfolgreiche Produktgruppe um die Vivy T12 (Beitrag lesen), Amia T20 (zum Beitrag), Joy T43 (Beitrag ansehen), Fidelia T65 und Charmy T55 (diesen Beitrag lesen) ein.

Das besondere Highlight bei dieser Maschine besteht darin, dass sie die Kaffeeproduktion nicht mehr alleine nur per Knopfdruck startet. Es reicht schon aus, wenn die Kaffeetasse leicht gegen die Gerätefront gedrückt wird.

Geringe Aufheizzeit und Milchschaum-Funktion

Vorsichtshalber sollte die Tasse natürlich vorher auf dem Tassenpodest platziert werden, da die Aufheizzeit der Suny T32 so gering ist, dass sie sofort mit dem Brühvorgang startet.

Des Weiteren kann das Podest problemlos entnommen werden, sodass sich die Möglichkeit bietet, sowohl kleine als auch grosse Tasse unterzubringen. Ob diese Methode praktischer ist, als der höhenverstellbare Auslauf, ist reine Geschmackssache.

Zusätzlich dazu ist das Tassimo-System dafür bekannt, dass es nicht nur Kaffeespezialitäten, sondern auch viele andere Arten an Heissgetränken, beispielsweise Schokolade und Tee, zubereiten kann.

Auch auf den so beliebten Milchschaum müssen Käufer der Tassimo Suny T32 nicht verzichten. Für den Milchschaum muss allerdings eine zweite Kapsel in die Maschine eingelegt werden.

Auch um die Reinigung muss man sich keine großen Sorgen machen, denn die Tassimo Suny T32 benachrichtigt via roter LED-Anzeige, wann eine Entkalkung der Maschine notwendig ist.

Diese praktische Funktion gab es bereits bei den Vorgängermodellen.

 

Tassimo Suny T32 – Intelligentes Barcodesystem und kompakte Bauweise

Dank der kompakten Masse passt die Suny perfekt auf jede Küchenzeile und somit auch in beengte Single-Haushalte.

Die Masse belaufen sich auf 16.7 x 25.1 x 30.5 cm.

Dementsprechend klein ist dadurch aber auch der Wassertank mit einer Füllkapazität von 0,8 Litern.

Vorteilhaft ist dafür aber, dass der Tank schnell und unkompliziert entnommen und wieder befüllt werden kann.

Ein Extra-Behälter für die leeren Kapseln (ausführlichen Beitrag über Tassimo Kapseln lesen) ist leider nicht vorhanden. Daher müssen die alten Kapseln nach jedem Brühvorgang manuell entsorgt werden. Direkt nach dem Brühvorgang stellt sich die Maschine in den Stand-by-Modus.

Ein weiteres Highlight des Systems ist das Barcodesystem, welches sich auf jeder Kapsel (auch T-Disc genannt) befindet und alle wichtigen Informationen bezüglich Brühdauer und Co. für die Maschine bereithält. So muss der Anwender nur noch die Kapsel einlegen, eine Taste drücken (oder im Falle der Suny T32, die Tasse hinstellen) und fertig ist der Kaffee.

Je nach Bedarf kann die Tassenfüllmenge noch verändert werden, indem der Brühvorgang entweder gestoppt oder manuell verlängert wird. Vorabeinstellungen sind aber leider nicht möglich.

 

Fazit: Toller Bedienkomfort und schickes Design

In Sachen Bedienkomfort ist der Drucksensor an der Gehäusefront eine nützliche Innovation. Wer sich eine schnelle Tasse Kaffee gönnen möchte, muss die Tassimo einfach nur kurz „anschubsen“.

Natürlich sollte die Kapsel mit dem Wunschgetränk vorher eingelegt werden. Ob der Drucksensor gegenüber der Tastenbedienung Zeit einspart, bleibt also abzuwarten.

Die recht schicke Kaffeemaschine ist in drei verschiedenen Farbvarianten erhältlich, und zwar in autumn rot, pacific blau und midnight schwarz .

Helfen Sie uns besser zu werden, bewerten Sie diesen Beitrag!

 
3.6425