Mokkakanne

Die Mokkakanne ist eine altbewährte Alternative zu herkömmlichen Kaffeemaschinen.

Wie funktioniert die Mokkakanne?

Das Wasser wird erhitzt, steigt durch ein Röhrchen nach oben und trifft dort auf das gemahlene Kaffeepulver, bevor es sich im Kannenteil sammelt.

Wichtig zu wissen ist, dass man mit einer Mokkakanne keinen echten Espresso herstellen kann. Warum? Weil dafür der Druck schlicht und ergreifend nicht ausreicht. Doch obwohl der Kaffee mit „lediglich“ 1.5 bar gebrüht wird, kann man damit dennoch guten, starken Kaffee brühen.

Mehr über Espresso erfahren: http://www.kaffeewiki.de

 

Die Mokkakanne besteht aus 3 Teilen:

  • Unterteil (hier füllt man das Wasser ein)
  • Filtereinsatz (hier kommt das gemahlene Kaffeemehl rein)
  • Kannenteil mit Steigrohr (sorgt dafür, dass aus dem Wasser auch Kaffee wird)

Wer noch genauer wissen will, wie man mit der Mokkakanne Kaffee macht, kann sich dieses Video anschauen:

Helfen Sie uns besser zu werden, bewerten Sie diesen Beitrag!